usb internet stick vergleich auf einen Blick

usb internet stick vergleich auf einen Blick

Funktionsweise eines USB Internet Sticks

Ein USB Internetstick ist im Grunde nichts anderes als ein kleines kompaktes Modem, was über USB an den Computer angeschlossen wird. Vom Anbieter bekommen Sie eine Simkarte. Diese wird in den Stick eingesetzt und Sie können online gehen. Das Internet funktioniert dann über das Handynetz des Netzbetreibers.Je nach Empfang können Sie Geschwindigkeiten von GPRS bis UMTS/LTE erreichen. Die Software zum Installieren des Sticks auf dem PC befindet sich in der Regel auf dem Stick selber. Je nach Variante können Sie noch eine externe Antenne an den Surfstick anschliessen um den Empfang zu verbessern.

Vertrag oder doch Prepaid?

Wenn Sie sich für einen Stick mit Vertrag entscheiden hat das Vor und Nachteile. Der Nachteil ist ganz klar die meist die lange Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Auch wenn Sie den Stick nicht nutzen ist die Rechnung jeden Monat fällig. Die monatlichen Kosten sind aber in der Regel wesentlich günstiger als in der Prepaid Variante. Und den Stick gibt es meistens umsonst. Ein Prepaid USB Internet Stick kostet erstmal den Anschaffungspreis. Dazu kommt das Sie den Stick erstmal aufladen müssen um das Internet nutzen zu können. Der Vorteil ist das Sie flexibel sind. Wenn Sie ins Internet wollen laden Sie den Stick auf, wenn nicht dann nicht.

Datenvolumen und Verbrauch

Bei Prepaid und Vertrags Internet Sticks können Sie ein Datenvolumen buchen. Je nach Nutzung kommen Sie mehr oder weniger damit hin. Wenn Sie sich zum Beispiel oft in Youtube Videos anschauen oder Dateien downloaden ,geht das Datenvolumen schnell zur Neige. Bei normaler Nutzung des Internets, chatten, surfen, EMails schreiben und so weiter reichen 1-3 GB im Monat bequem aus. Es hängt von Ihrem Nutzungsverhalten ab wieviel Datenvolumen Sie im Monat buchen sollten. Die Menge des Volumen ist natürlich im Preis relevant.

Anbieterwechsel und Kündigung

Bei einem USB Internet Stick mit Vertrag gelten in der Regel die üblichen Kündigungsbedingungen. Das bedeutet, spätestens 3 Monate vor Ende des Vertrages muss die Kündigung erfolgen. Ansonsten wird der Vetrag automatisch verlängert. Genaueres erfahren Sie unter den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters. Bei der Prepaid Variante müssen Sie nicht kündigen weil es keinen Vertrag gibt. Angenommen Sie erfahren von einem günstigeren Angebot, kaufen Sie sich einfach den anderen Stick und surfen Sie damit. Alles in Allem ist ein USB Internet Stick eine sehr mobile Möglichkeit um Online zu gehen.

Impressum